Login
Profile der Autoren
x-hoch-n gefällt mir

Newsletter

RSS


Suche

Impressum

Artikelansicht

« zurück zur Profilseite von egon
« zurück zum Artikelhaufen
erstellt am 04.09.2007
Kategorie Allgemein

Gefangen

Gefangen in den Banden der Colorite bewegen wir uns als ausgefranste Schatten durch diese Tage voller mausgrauen lichts mitten durch die wilde Vegetation quer über den Olymp bis hin nach Golgatha um zu suchen den roten Stein der Weisen Gefangen im Paradies der lüsternen Jugend umfängt uns das stahlblaue Band der Unberechenbarkeit die sich Ader um Ader durch unsere Brüste zieht um sich voller Inbrunst in Einsamkeit zu ergießen und durch Wehmut sich ergötzend Gefangen in der Kongenialität unserer Komplexität inmitten einer herbstlich welkenden Welt und nebenbei einziger Sohn der unermüdlichen Hatz in das Leben, durch das Leben, aus dem Leben Gefangen in der morbiden Hülle der Alltäglichkeit nur durch güldenen Sternenstaub an das Leben erinnert der leise unsere schneeweißen Schläfen benetzt Gefangen im guten schillernden Kern der Sache im endlos emotionserstorbenen Heimatlande Gefangen unter der Sonne der Liebe
Soziales Dings
1 Kommentar
Schreibe einen Kommentar
06.09.2007, 15:33
Kommentar von dani
idiotie!
Die aktivsten Autoren:
infrarouge
egon
ich bins
Jule
lydi
lydi
WHO WE ARE
Rike
Homo faber
xn
Weitere Autoren:
babs @ x-hoch-n
babs
ich bins
Driz
spallanzani
elli
ich bins
iZac
ich bins
jane
ich bins
kb
liebe!
soe
drum singet ihr
supf
ich bins
sus
ich bins
talu
Gerade ist keiner online.
Hmpf, heute war noch niemand eingeloggt!