Login
Profile der Autoren
x-hoch-n gefällt mir

Newsletter

RSS


Suche

Impressum

Artikelansicht

« zurück zur Profilseite von xn
« zurück zum Artikelhaufen
erstellt am 11.06.2012
Kategorie Psychotisch

Berlin: Besserung in Sicht, nicht.

Es ist immer wieder erschreckend wie wenig Steuern Berlin von seinen Bewohnern zur Deckung des eigenen Haushalts einnimmt. Auch wenn ich die Statistiken kenne, ist es jedes Mal wieder ein Schock, dass knapp 40 % des Berliner Haushalts aus Bundesmitteln finanziert werden. Ein Hoch auf den Länderfinanzausgleich und den Solidarpakt.



Schön auch, wie der Ausgabenpfad bis 2020 schon 2011 genau im Soll liegt - nicht.



Schwarz auf weiß die Ausgaben und Einnahmen des bis 2020 immer geringer ausfallenden Solidarpaktes. Auch hier hier zeigt sich wieder: Berlin ist ganz vorn und ganz hinten mit dabei.


(Stand Mai 2011. Mio Euro bzw. € je Einwohner, vorläufige Abrechnung des BMF für das Jahr 2010)

Noch mehr der schönen Zahlen hier. Da es sich um die offziellen Prognosen handelt, kann man davon ausgehen, dass alles so kommt wie beschrieben - nicht.

Soziales Dings
Schreibe einen Kommentar
Die aktivsten Autoren:
infrarouge
egon
ich bins
Jule
lydi
lydi
WHO WE ARE
Rike
Homo faber
xn
Weitere Autoren:
babs @ x-hoch-n
babs
ich bins
Driz
spallanzani
elli
ich bins
iZac
ich bins
jane
ich bins
kb
liebe!
soe
drum singet ihr
supf
ich bins
sus
ich bins
talu
Gerade ist keiner online.
Hmpf, heute war noch niemand eingeloggt!